Die Alterntive zur Eiche - mafi COR ESCHE

mafi Naturholzböden bringt Anfang 2018 einen Boden für all jene auf den Markt, die zwar einen ausgesprochen widerstandsfähigen Holzboden wünschen, aber sich gleichzeitig etwas an der Eiche satt gesehen haben.

Die Vielfalt erhält die Balance in der Natur. Über Jahre hinweg ist die Eiche die dominante Holzart im Bodensegment. Die Gründe dafür liegen klar auf der Hand. Das Holz eignet sich ideal zur intensiven Nutzung von Holzfußböden. Die Eiche ist hart, widerstandsfähig und bietet ein breites Spektrum von Sortierungen von astrein bis hin zur typischen Landhausdiele Country. Aber wie in so vielen Bereichen unserer Welt lässt eine zu starre Konzentration auf einen Rohstoff, die Bestände drastisch schwinden. Deshalb bemühen wir uns hochwertige Alternativen zur Eiche zu entwickeln – auch um den Eichenbeständen selbst eine Erholungspause zu ermöglichen.

Eine Lösung ist die mafi COR Esche. Das Ausgangsmaterial stammt von astarmen, heimischen Eschen und ist sowohl hinsichtlich Härte als auch Widerstandsfähigkeit mit der Eiche gleichauf.

Neue Farben

Die mafi COR ESCHE ist in ganz neuen Farbvarianten erhältlich, die sich so bisher nicht im mafi Sortiment finden lassen. Auf Basis des natürlichen Farbtons des Eschenholzes entstehen in den Oberflächen grau geölt, graphit grau geölt sowie tiefweiß naturiert ein spannendes Spektrum zwischen grau, braun und nahezu weißen Dielenböden.

Die grau geölte COR Esche lässt, kombiniert mit dem Ausgangston des Eschenholzes einen eher leichten, erdigen Braunton entstehen anstatt tatsächlich eine graue Optik zu generieren. Das Farbspiel bietet eine spannende neue Lösung für Kunden an, die bisher von braunen Böden eher abgesehen haben, da diese oft helle Räume benötigen. Mit diesen neuen, sehr hellen Farben ergebenn sich neue und weitreichendere Kombinationsmöglichkeiten – unabhängig vom natürlichen Licht im Raum. Nicht zuletzt ist diese Farbvariante so am Markt nur selten zu finden und durchbricht die typische Palette der bisherigen Angebote.

Die grahite grau geölte Oberfläche hingegen besticht durch einen klaren Grauton und wirkt zeitlos-modern. Spannend sind die Veredelung mit natürliche Ölen und das mafi-definierende Luftrocknungsverfahren. Dabei zieht das Öl tief in das Holz ein ohne eine isolierende, unnatürliche Schicht an der Oberfläche zu hinterlassen. Dadurch ist das Holz immer direkt spürbar und körperwarm. Zudem bleibt auch die natürliche Maserung des Holzes klar ersichtlich, trotz starker Farbveränderung durch das graphite graue Holzbodenöl.

Doppelt neu heißt es bei der COR Esche tiefweis naturiert. Hier treffen ein neues Produkt auf eine neue Oberfläche. Mit der intensiven aber dennoch natürlichen Weißfärbung wird die Esche ein Lichtblick in jedem Raumkonzept. Dezenter als in den beiden anderen Ölungen kommt die Maserung der Esche zur Geltung. Nahezu schneeweiß schafft die tiefweiße Oberfläche ein homogenes Gesamtbild ohne langweilig zu wirken.

Hart wie ein Baseballschläger

Eschenholz steht hinsichtlich Härte und Widerstandsfähigkeit der Eiche in nichts nach. Nicht umsonst ist die Esche das typische Holz zur Fertigung von Baseballschlägern. Die mafi COR Esche wird in einer astarmen Sortierung angeboten und überzeugt rein durch die klare und deutlich erkennbare Maserung des Holzes.

Das Eschenholz stammt aus heimischen Forstwirtschaften und ist ein Holz mit langer Tradition. Eschenholz wird besonders dann eingesetzt, wenn hohe Ansprüche an die Elastizität, Festigkeit, und Zähigkeit gestellt werden. Mit eine der bekannesten Andwendungen ist die Verarbeitung zu Baseballschlägern, aber auch Sprossenwände oder Stiele im Allgemeinen werden aus Esche produziert.

Lang, breit und dabei stabil

Der Parkettboden ist in den mafi-typischen fallenden Längen von 1800/2000/2400mm erhältlich. Die Breiten reichen über 155, 185 und 240mm. Die COR Esche wird - wie alle mafi Naturholzböden – im symmetrischen Drei-Schicht-Aufbau gefertigt und ist somit ausgesprochen stabil und prädestiniert zur Verlegung auf Fußbodenheizung.

Dabei besteht sowohl die Deck- als auch Rücklage aus dem gleichen Holz, bei gleicher thermischer Behandlung und gleicher Ausgangsstärke. Durch diese Symmetrie wird das Optimum an Stabilität erreicht und damit auch die Anwendungsmöglichkeiten maximiert. Verlegung auf Fußbodenheizung, im Badezimmer oder Wellnessbereich - auch bisher untypische Räume können mit mafi Böden ausgekleidet werden. Ein Boden für das gesamte Haus liegt im Trend!

Pflege gewohnt simpel

Die COR Esche wird mit der entsprechenden mafi Holzbodenseife in Kombination mit warmen Wasser gewischt. Reinigung und Pflege sind somit in einem Arbeitsgang kombiniert. Die Seife verhindert nicht nur nachfolgende Verschmutzung sondern wirkt ebenso vorbeugend gegen leichte Gebrauchsspuren.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Nachricht
Anfrage
Bilder