mafi Renovierungsdiele - Ihr Boden für  Renovierung und  Modernisierung

  • Renovierungen und Modernisierungen – Ihr Beitrag zur Nachhaltigkeit
  • Renovierung vs. Modernisierung – worin liegt der Unterschied?
  • Das Problem mit dem richtigen Boden für Ihr Umbauprojekt
  • Die mafi Dünndiele für Ihren Umbau – nur 1cm stark und von höchster Qualität
  • 1 cm Boden – unsere Auswahl von Eiche Parkett im Überblick
  • Einfache Verlegung und unkomplizierte Pflege der Renovierungsdiele
  • Lesedauer: 5 min

Altes erhalten und bestehende Ressourcen schonen – eine Denkweise, die vor allem in der heutigen Zeit immer wichtiger wird und welche mafi schon seit Generationen verkörpert. Das Thema der Nachhaltigkeit erlangt immer mehr an Bedeutung. Immer häufiger wird auf bestehende Immobilien zurückgegriffen, welche mit hochwertigen Baustoffen saniert werden, um die Ressourcenverwertung zu optimieren. Als problematisch zu erachten sind die Herausforderungen bei Boden- und Bestandsbauten.

Oftmals fehlt die notwendige Aufbauhöhe bei bestehenden Böden, um hochwertiges Parkett zu verlegen. Welche Lösungen gibt es, wenn man auf qualitativ hochwertige Dielen bei der Modernisierung nicht verzichten möchte?  Wie sehen die allgemeinen Entwicklungen hinsichtlich Renovierungen aus? Und wodurch zeichnet sich die mafi Dünndiele für Renovierungen genau aus?

Die sogenannten Dünndielen von mafi eignen sich, durch ihren materialsymmetrischen Aufbau, ideal bei Altbausanierungen mit geringer Aufbauhöhe. Der mehrschichtige Dielenaufbau sorgt für höchste Qualität mit einer Gesamtstärke von 10 mm und das anhand eines nachhaltigen Konzeptes, welches Wert auf ökologische Nachhaltigkeit legt. Decklage- als auch Rücklage bestehend aus dem gleichen Material und sorgen Dank dieser Symmetrie für optimale Stabilität.

Renovierungen und Modernisierungen – Ihr Beitrag zur Nachhaltigkeit

Aus alt mach neu – ein Konzept das sich seit jeher bewährt hat. Gerade in Zeiten steigender Immobilien- und Grundstückspreisen sowie der Verknappung von Raum, erlebt dieser Ansatz geradezu einen Boom. Der Trend: mit bestehenden Ressourcen zu arbeiten, anstatt neue zu verschwenden. Vor allem in der Bauwirtschaft steht Nachhaltigkeit seit langer Zeit auf der gesellschaftspolitischen Agenda.

Eine Ressourcenschonung, anhand einer Sanierung, verwandelt Bestandsbauten in modernisierte Einzelstücke. Statista bestätigt mit dem Ergebnis einer Studie, dass in Deutschland 8,92 Millionen Personen ein hohes Interesse an Themen der Modernisierung, sowie Renovierung und Sanierung ihres Wohneigentums besitzen. Das Eigenheim innerhalb der nächsten zwei Jahre zu renovieren haben 8,60 Millionen Deutsche geplant. Das Neubauvolumen von 2001 bis 2018 ist innerhalb dieser Zeitspanne um 4 % gesunken und befindet sich bei 32 % der deutschen Bevölkerung.

Der Wert der Sanierungen von bestehenden Gebäuden weißt ein deutlich höheres Ergebnis auf: 68% der Deutschen modernisieren bestehende Gebäude, anstatt in einen Neubau zu investieren. Ein nachhaltiges Konzept zeichnet sich deutlich in der Baubranche ab. Die Zahlen für Österreich sind nahezu ident.

Europaweit sorgt der Immobiliensektor für rund 40 Prozent des Energieverbrauchs. Aus diesem Grund fordert die EU-Kommission eine Renovierungswelle. Der Green Deal der EU unterstützt es den vorhandenen Gebäudebestand zu sanieren, um bestehende Ressourcen effizienter zu nutzen und das Wirtschaftswachstum von der Ressourcennutzung abzukoppeln. 

Doch Umbau von Bestand bedeutet oftmals Kompromisse einzugehen. Gerade bei Böden muss aufgrund von fehlenden Aufbauhöhen oftmals auf minderwertige Produkte ausgewichen werden. Diesem Problem tritt mafi mit seiner Dünndiele entgegen. Speziell für Renovierungen konzipiert, bietet sie ein hochwertiges, langlebiges Produkt, wird nachhaltig hergestellt und die Holzoberflächen der Dielen sorgen für ein wohngesundes Raumklima dank natürlicher Ölung.

Renovierung vs. Modernisierung – worin liegt der Unterschied?

In den meisten Fällen werden diese beiden Begriffe miteinander verwechselt bzw. synonym verwendet. Wir klären auf.

Worin liegen jedoch die feinen Unterschiede zwischen Renovieren und Modernisieren?

Um kleinere oder größere optische Mängel zu beseitigen werden Renovierungen veranlasst. Die Wohnqualität wird anhand von etwaigen Schönheitsreparaturen gesteigert. Einen Bodenbelag zu erneuern ist somit eine Renovierungsarbeit, welche für neuen Wohnkomfort sorgen soll.

Modernisierungsmaßnahmen hingegen bringen bestehende Immobilien wieder auf den aktuellen Stand. Es handelt sich hierbei um einen mietrechtlichen Begriff, womit Eigentümer beispielsweise die Energiekosten sinken und die Immobilie im Allgemeinen aufwerten. Unter Modernisierungen sind alle Baumaßnahmen zu verstehen, welche den Wohnwert des Wohnobjektes aufwerten. Die Nachhaltigkeit wird erhöht und Ressourcen werden eingespart. Der Einbau einer Fußbodenheizung fällt beispielsweiße unter Modernisierungsmaßnahmen, da die Immobilie verbessert wird.

Die mafi Dünndiele ist zur Verlegung auf Fußbodenheizungen geeignet und versprüht dank der unverfälschten Holzoberfläche ein stets körperwarmes Gefühl.

Das Problem mit dem richtigen Boden für Ihr Umbauprojekt

Oder besser gesagt die Probleme.

Problem 1:

In älteren Bauobjekten waren nur sehr geringe Aufbauhöhen für Böden vorgesehen, die beim Umbau nun die Auswahl stark einschränken.

Problem 2:

Aus Zeit- und Kostengründen wird nicht selten auf bestehende Bodenbeläge verlegt. Dadurch wird jedoch die Stärke des neuen und alten Bodenbelags addiert und es entstehen ggf. zu geringen Raumhöhen oder Probleme bei Türen.

Problem 3:

Unterschiedliche Estrichniveaus pro Zimmer sind ebenfalls bei älteren Gebäuden keine Seltenheit. Hochwertige Renovierungen versuchen diese Unterschiede auszugleichen. In der Regel geht man dabei vom höchsten Niveau aus und gleich die übrigen Zimmer mit Hilfe von Ausgleichsmassen daran an. Im Ergebnis kann dann aber zumeist nur noch ein sehr dünner Bodenbelag gewählt werden.

Problem 4:

Das wohl gravierendste Problem bei der Renovierung bzw. Modernisierung rund um das Thema Boden ist die vorhandene Produktauswahl am Markt. In den meisten Fällen bedeutet dünner auch schlechter. Entweder es wird am Aufbau gespart oder aber die Nutzschicht wird extrem ausgedünnt.  

Mit der mafi Dünndiele für Renovierungen bieten wir einen 1cm starken Boden, mit ca. 3mm Nutzschicht und ca. 1,8 mm Rücklage aus dem gleichen Holz.

Die mafi Dünndiele für Ihren Umbau – nur 1cm stark und von höchster Qualität

Vor nicht allzu langer Zeit war es nicht unüblich für Renovierungen auf kurze und schmale Dielen mit geringer Aufbauhöhe zurückzugreifen. Dem symmetrischen Drei-Schicht-Dielenaufbau von mafi gilt es zu verdanken, dass heutzutage auch Längen bis zu 2400 mm und Breiten bis 185 mm erfolgreich verwendet werden können. Der stabile materialsymmetrische Aufbau, aus Decklage und Rücklage im selben Holz bei gleicher thermischer Behandlung, sorgt für hohe Stabilität trotz der geringen Aufbauhöhe. Für die Mittelschicht der Diele wird ein Nadelholz verwendet, welches sich durch dessen Weichheit ideal als flexible Mittellage eignet.

Nutzschicht: ca. 3 mm Eiche

Mittellage: ca. 5,2 mm Weichholz

Gegenzug: ca. 1,8 mm Eiche

Die breite Palette an den verschiedenen Oberflächenmöglichkeiten erlaubt es jeden Einrichtungsstil zu unterstreichen. Vom klassischen, bis hin zum rustikalen oder modernen Stil die hochwertigen Renovierungsdielen sind in allen Variationen erhältlich.

Geölte Oberfläche: Ein weiteres wichtiges Entscheidungskriterium für mafi Dünndielen ist die Ölung. Durch den ökologischen Aspekt von mafi wird hierfür nur Naturöl auf Leinölbasis zur Veredelung der Dielen verwendet. Anhand der natürlichen Öle wird dass Holz nicht versiegelt sondern bleibt atmungsaktiv und unverfälscht, ist jedoch widerstandsfähig und leicht zu reinigen. Das Produkt selbst besteht lediglich aus Holz, Leim und natürlichen Ölen – allesamt 100 % schadstofffrei und mit positiver Wirkung auf Raum und Mensch.

1cm Boden – unsere Auswahl von Eiche Parkett im Überblick

Böden mit Dünndielen zu sanieren bringt Wärme und Geborgenheit in jede Immobilie. Anhand der zahlreichen mafi Designs, welche jeweils unterschiedliche Ölungen und Sortierungen besitzen, wird garantiert jede Altbausanierung zu einem charmanten Unikat.

Hier unser Überblick der mafi Dünndielen mit 1cm Stärke:

EICHE Astrein Dünndiele

Die Eiche Astrein Dünndiele versprüht einen zeitlosen und dezenten Charme. Das elegante und homogene Oberflächenbild ist nahezu frei von Ästen und Rissen und sorgt für einen zeitlosen Einrichtungsstil, da diese Diele mit einer eleganten Zurückhaltung punktet und als wandelbarer Weggefährte für die Zukunft gilt.

EICHE Astig Dünndiele

Für einen etwas lebhafteren Stil ist mit der Eiche Astig Dünndiele gesorgt. Wärme und Gemütlichkeit wird anhand der kleinen Äste und minimalen Risse ausgestrahlt. Von Hand werden die Äste mit braunem Kitt verschlossen, welcher farblich mit dem Eichenfarbton harmoniert. Dieses Produkt eignet sich für jeden Einrichtungsstil und fügt sich in jede Umgebung ein. Für einen zeitlosen Boden für viele Jahre ist mit der Eiche Astig Dünndiele gesorgt.

EICHE Sand Dünndiele

Unaufdringlich und trotzdem lebhaft: das ist die Eiche Sand Dünndiele. Sie weist ähnlich wie die Eiche Astig und Country ein Oberflächenbild mit Ästen auf, welches aber durch einen sehr hellen, sandfarbigen Kitt noch unauffälliger wirkt. Vor allem durch eine Ölung in weiß entsteht ein wunderschönes monochromes Gesamtbild.

EICHE Country Dünndiele

Anhand der Eiche Country Dünndiele holt man sich eine Prise Landluft in die eigenen vier Wände. Bei dieser Dünndiele handelt es sich um den Inbegriff der Landhausdiele. Dieser Country Charme bedeutet nicht zwingend einen rustikalen Einrichtungsstil, sondern dient ebenso als perfekter Kontrast für ein modernes Wohndesign.

EICHE Molto Dünndiele

Um ein besonderes Holz mit Charakter handelt es sich bei der Eiche Molto Dünndiele. Aufgrund der hellen Splinteinschlüsse ist für ein außergewöhnliches Design gesorgt, welches Vitalität ausstrahlt, aber sich auf großen, verlegten Flächen eine ruhige Optik ergibt. Speziell in der weiß geölten Variante wirkt dieses Produkt, aufgrund der astarmen Sortierung, elegant und gleichsam natürlich. 

Korallen EICHE Dünndiele

Extravaganz und ein lebhaftes Oberflächenbild charakterisieren die Tiger Eiche, sowie die Korallen Eiche.

Die Korallen Eiche basiert auf einem Material, das bereits Risse im Rohzustand aufweist. Früher noch als Heizmittel verschwendet, setzt mafi auf Innovation, Handarbeit und Design. Die Risse werden per Hand nachgearbeitet und harmonisiert. Anschießend werden die Risse verschlossen. Die Farbe kann vom Kunden frei gewählt werden.

Tiger EICHE Dünndiele

Die Tiger Eiche hingegen durchläuft das an sich sehr schonenden mafi Thermoverfahren, wodurch mit Wind, Wasser und Wärme Holz einen braunen Farbton erhält, schnell und aggressiv. Dadurch reißt das Holz und bekommt ein feingliedriges Rissbild, welches erneut verschlossen wird. Auch hier kann die Farbe des Holzes frei gewählt werden. Im Zuge des Thermoverfahrens kommen keinerlei chemische Stoffe zu Einsatz.

Einfache Verlegung und unkomplizierte Pflege der Renovierungsdiele

Verlegung: mafi Dünnfielen werden auf dem entsprechenden Untergrund vollflächig verklebt, um die bestmögliche Qualität zu erzielen. Die Dielen sind zur Verlegung auf Fußbodenheizung geeignet. Etwaige Dehnungsfugen innerhalb der Bodenfläche sind aufgrund des hochwertigen Aufbaus nicht nötig.

Pflege: mafi Naturholzböden genießen eine sehr einfache Pflege und Reinigung. Gepflegt werden die Dünndielen ganz einfach mit der Holzbodenseife und warmem Wasser. Regelmäßiges Wischen erzielt die Pflege, welche das Holz braucht. Denn in der Seife sind wertvolle, sowie pflegende Fette enthalten, wodurch gleichzeitig die Holzoberfläche gereinigt wird und die Holzdielen versorgt werden. Selbst Rotwein- oder Fettflecken können ganz einfach mit heißem Wasser und Holzseife entfernt werden. Die Seife hat zu dem eine antibakterielle Wirkung und setzt hohe Hygienestandards.

Interessiert?

Nachricht
Anfrage
Bilder

Anfrage