Allergien

300.000.000 der industrialisierten Menschen haben Allergien.

Die Zahl der Allergiker in der Welt steigt von Jahr zu Jahr kontinuierlich an. Die Vielfalt der unterschiedlichsten Allergien hat längst die Grenze des Überschaubaren durchbrochen. Ursachen gibt es viele, Lösungen nur wenige. Eine Grundregel für Allergiker lautet, sich mit seiner Umwelt und den darin vorhandenen Materialien zu beschäftigen. 

Drei entscheidende Aspekte in der Dielenerzeugung

mafi Naturholzböden werden speziell von Allergikern und Menschen mit Asthma nachgefragt. Dies ist der Konzeption der mafi Dielen und der Auswahl der Materialien geschuldet. Eine mafi Naturholzbodendiele setzt sich aus drei Vollholzschichten, Klebstoff und Holzbodenöl zusammen. 

"Holz in seiner natürlichen Form löst nach unserem Wissen keinerlei Allergien aus." 

Lediglich Stoffe, die dem Holz künstlich, also durch den Menschen zugeführt wurden, verursachen Reaktionen beim Menschen. mafi verwendet nur heimische Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die natürliche Vortrocknung im Werk in Österreich ist lediglich der erste Schritt in einem völlig natürlichen Produktionsprozess. Es werden keinerlei chemische Beschleuniger oder andere Zusatzstoffe verwendet. 

Für den symmetrischen Dielenaufbau und die Verklebung der drei Holzschichten wird ein spezieller Weißleim verwendet. Dieser Klebstoff besteht aus Wasser, Kohle, Kalk und Essigsäure und stellt sicherlich eine der natürlichsten Klebstoffverbindungen dar. Der Weißleim ist zudem als Formaldehydfrei zertifiziert. 

Im letzten Schritt werden die bisher unbehandelten Dielen mit dem mafi Holzbodenöl veredelt. Dieser Vorgang ist notwendig, um dem Boden auf Dauer genügend Widerstandsfähigkeit zu verleihen. Das Holzbodenöl wurde auf Leinölbasis entwickelt und entspricht höchsten Standards hinsichtlich möglichen schädlichen Bestandteilen. Dem Öl wird zudem Zeit gegeben tief in die Dielen einzuziehen und nicht über Beschleuniger lediglich an der Oberfläche schnell zu trocknen. Dadurch bleiben die Poren des Holzes offen und die natürlichen Eigenschaften erhalten.   

"Die Offenporigkeit erlaubt dem Boden mit der Raumluft zu interagieren." 

Die Luftfeuchtigkeit wird von Boden aufgenommen und auch wieder abgegeben. Das Holz filtert dabei Schadstoffe heraus. Die notwendige Pflege/Reinigung mit Holzbodenseife und warmen Wasser gibt dem Boden zusätzlich Feuchtigkeit, die wiederum die Raumluft positiv beeinflusst. Die Seife weißt einen hohen Fettgehalt auf, der Schmutz, zum Beispiel feinste Staubpartikel bindet und durch das Bodenwischen einfach auswäscht. 

Die Kombination aus all diesen Eigenschaften macht mafi Naturholzböden speziell für Allergiker so interessant. Selbstverständlich gibt es noch eine Vielzahl an anderen allergenen Stoffen, die unabhängig von mafi Böden zu bewerten sind. Die Dielen selbst sind jedoch in ihrer natürlichen und schonenden Verarbeitung einzigartig.