Pflege und erste Schritte nach der Verlegung

mafi Böden werden bereits in der Produktion einmal geölt. Nach der Verlegung müssen mafi Böden erneut leicht nachgeölt werden. Damit kann unseren Kunden nach der aufwendigen Bau/Umbauphase eine perfekte Oberfläche übergeben werden. 

  1. Nachölen vor Ort: Der Boden muss nach der Verlegung durch Professionisten noch einmal leicht geölt und poliert werden, um eine optimale Oberfläche zu gewährleisten.
  2. Holzbodenöl aushärten lassen: Nach 24 Stunden ist der Boden wieder schonend begehbar.
  3. Öl-Durchdringung der Diele: Während den ersten 14 Tagen dürfen keine Flüssigkeiten mit dem Boden in Berührung kommen.
  4. Pflegeaufbau: Über einen Zeitraum von drei Wochen sollte der Boden pro Woche einmal mit warmen Wasser und mafi Holzbodenseife gewischt werden. Je nach Raumklima kann der Zeitraum zwischen den Wischvorgängen deutlich verkürzt werden.
  5. Regelmäßige Pflege: In einem durchschnittlichen, privaten Haushalt genügt es, den Boden einmal pro Monat mit warmen Wasser und mafi Holzbodenseife zu wischen - ansonsten einfach staubsaugen.

Regelmässige Pflege

Jeder mafi Boden ist ein Unikat und verändert sich mit den Menschen, die auf ihm leben. Für eine langfristige Werterhaltung empfehlen wir sechs Pflegeschritte einzuhalten. Dabei gilt: Reinigung und Pflege in einem!

Grundausstattung

  • zwei Eimer
  • ein Baumwollwischmop
  • ein Gebinde mafi Holzbodenseife

Reinigung und Pflege in einem:

  1. Beide Eimer werden mit warmen Wasser befüllt.
  2. Anschließend wird in einen der beiden Eimer die passende mafi Holzbodenseife hinzugefügt (125 ml Seife auf 5 l Wasser). Das Zwei-Eimer-Prinzip dient dazu, dass sich das saubere Seifenwasser nicht mit dem Schmutzwasser vermischt.
  3. Die Seifenwassermischung wird mit Hilfe eines Baumwollwischmops auf dem Boden verteilt.
  4. Nach kurzer Einwirkzeit wird das überschüssige Wasser erneut mit dem Baumwollwischmop aufgenommen und im zweiten Eimer ausgewaschen. Die mafi Holzbodenseife löst den Schmutz aus den Poren und durch das erneute aufnehmen mit dem Wischmop wird der gelöste Schmutz vom Boden entfernt.
  5. Danach wird der Baumwollwischmop im zweiten Eimer mit klarem Wasser ausgewaschen.
  6. Anschließend werden die Schritte 3 – 5 für die gesamte Bodenfläche wiederholt.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl der mafi Pflegemittel, die direkt bei unseren Partner oder in unserem Webshop bezogen werden können.

Raumklima und Naturholzböden

Bei hoher Umgebungsfeuchte nimmt jeder Holzfußboden Feuchtigkeit auf und vergrößert sein Volumen. Bei niedriger umgebungsfeuchte, wie dies während der Heizperiode über die Wintermonate der Fall ist, gibt das Holz Feuchtigkeit ab und verringert sein Volumen. Nicht nur deshalb ist es wichtig auf das richtige Raumklima zu achten.

Das Raumklima ist sowohl für ihre Gesundheit, als auch für Ihren Naturholzboden ein entscheidender Faktor. Bei einer Temperatur von 21°C und einer relativen Luftfeuchte von 40 – 60 % sind die idealen Bedingungen erreicht. Regelmäßiges Lüften, Zimmerpflanzen und Luftbefeuchter wirken sich positiv auf das Raumklima aus. Bei flächenbeheizten Fußbodenkonstruktionen sollte aus gesundheitlichen Gründen eine Oberflächentemperatur von 29 °C nicht überschritten werden.

Dank des symmetrischen Dielenaufbaus von mafi wird die lästige Fugenbildung stark reduziert. Deshalb sind mafi Naturholzböden prädestiniert für Fußbodenheizungen. Dennoch kann es zu Fugenbildung kommen, wenn in den mit Holzfußboden ausgestatteten Räumen die Luftfeuchtigkeit zu weit absinkt. Bewerten sie dies nicht negativ, sondern als Beweis für die Natürlichkeit ihres Holzbodens. Auch für das Wohlbefinden des Menschen ist ein gesundes Raumklima erforderlich. 

 

Unsere mafi Pflegefibel

+
x
Downloads Größe
mafi Pflege / Maintenance / Manutenzione 2.463 mb Download

Fragen zur Pflege? Kontaktieren Sie uns:

Nachricht
Anfrage
Bilder