Holzboden im Objektbereich

Hoher Anspruch ist kein Problem

Objektbereiche stellen die Königsdisziplin der Widerstandsfähigkeit in der Bodenbranche dar. Restaurants mit mehreren hundert Gästen am Tag oder die große Hotellobby mit Rollkoffern und Straßenschmutz stellen hohe Ansprüche an den Boden. 

Wir empfehlen harte Holzarten wie z.B. die Eiche für Objektbereiche zu verwenden. Besonders wichtig sind in diesem Zusammenhang keinesfalls versiegelte Oberflächen zu verwenden.

Lackierte, gewachste oder UV-Öl gehärtete Oberflächen ziehen einen feinen Versiegelungsfilm auf die Oberfläche. Versiegelte Böden reduzieren die tatsächliche Nutzschicht des Bodens vom Holz auf die Versieglung selbst. Somit besteht die Nutzschicht nur noch aus wenigen Zehntel mm, das Holz darunter ist nicht mehr zu gebrauchen und muss bei Beschädigung zwingend abgeschliffen oder flächig erneuert werden.

Naturholzböden vor Ort reparieren

mafi Naturholzböden können lokal repariert werden.

Lediglich die betroffene Stelle muss mit Holzbodenseife oder Holzbodenöl nachbearbeitet werden und kann anschließend schnell wieder dem Alltag ausgesetzt werden.

Derartige schnelle Lösungen sind entscheidend im laufenden Betrieb mit den Kunden. 

Interessiert?

Nachricht
Anfrage
Bilder