Der richtige Boden für den modernen Landhausstil

Inhalt:

  • Natürlich moderner Wohntrend – der Landhausstil
  • Welche Materialien prägen den Landhausstil?
  • Dominierende Farben im Landhausstil
  • Landhausstil – von modern bis rustikal
  • Auf den Boden der Tatsachen - mafi Naturholzböden im Landhausstil
  • Verschiedene Breiten – die Parkett-Verlegeart für den Landhausstil
  • Reduzierter Materialmix für mehr Gemütlichkeit
  • Lesedauer: 4 min

Dem Stress des alltäglichen Lebens entkommen und auf das Land fliehen – das ist der Traum vieler Menschen in hektischen, urbanen Zeiten. Duftende Streuobstwiesen, schattige Wäldchen und funkelnde Seen versprechen frische Luft, Entschleunigung und Entspannung. Um sich dieses Flair in die Stadtwohnung zu holen, braucht es oft nur ein paar Accessoires. Entschleunigung, Nachhaltigkeit sowie Rückzugs- oder Erholungsorte machen den Landhausstil immer attraktiver.

mafi Naturholzböden unterstreichen den natürlichen und ökologischen Aspekt und sind garantiert ein echter Blickfang. Zum klassischen Landhausstil kann man auch den neuen Vintage oder Shabby-Chick-Stil kombinieren. Insgesamt sorgt der Landhausstil für eine Prise Landluft in jedem Raum, selbst der Stadtwohnung. Aber welche Materialien werden für diesen Einrichtungsstil verwendet? Welche Holzböden passen dazu? Und welche Farben dominieren? Erfahren Sie mehr über den Landhausstil.

Natürlich moderner Wohntrend – der Landhausstil

Eine klare Definition des Landhausstils gibt es nicht. Denn dieser kann in den unterschiedlichsten Variationen Gemütlichkeit hervorrufen.  Maritime Akzente, wie blaue und weiße Farbtöne kombiniert zu erdigen Farbnuancen dominieren beispielsweise in Frankreich und Italien. Für Musterstoffe in Karooptik ist England bekannt, wohingegen in den skandinavischen Ländern Minimalismus im Vordergrund steht. Das Interior in Österreich und Deutschland orientiert sich an Landvillen, sowie Bauernhöfen, um den Landhausstil zu erzielen.

Seinen Ursprung hat der Landhausstil schon im 18. Jahrhundert. Zu dieser Zeit war es für die obere Schicht in Großbritannien üblich, einen zweiten Wohnsitz auf dem Land zu besitzen. Jedoch waren die sogenannten „Country Houses“ damals noch protziger und kitschiger eingerichtet als es heutzutage Trend ist. Diese dienten vor allem für Schriftsteller und Künstler als Entspannungsoase und Freizeitaufenthaltsort, um den Kopf frei zu bekommen und wieder Muse zu sammeln. Damals wie heute wird der Landhausstil als idyllisch, erholsam und naturverbunden charakterisiert.

Welche Materialien prägen den Landhausstil?

Für den Landhausstil werden natürliche Materialien verwendet. Das charakteristischste Material ist Holz, gepaart mit Stein, Leinen, Leder, Keramik, sowie Blumen und Pflanzen. Diese bilden den Rahmen für den beliebten Einrichtungsstil. Besonders und charakteristisch ist das gegensätzliche Ambiente, welches erzeugt wird. Massives Holz kombiniert mit zarten Blumensträußen wirken unbeschwert und einladend.  

Dabei ist in den letzten Jahren zu beobachten, dass sich dieser Einrichtungsstil aus der rustikalen Ecke löst, und mit modernen Elementen bereichert wird - begrifflich wird hier vom modernen oder neuen Landhausstil gesprochen. Die Umsetzungsmöglichkeiten des Landhausstils sind vielfältig und die Interpretation davon unterschiedlich. Im Vordergrund steht jedoch in jedem Fall die Natur und das Kreieren einer angenehmen Wohlfühlatmosphäre.

Dominierende Farben beim Landhausstil

Sei es das (Land-) Häuschen am See, ein britisches Cottage oder eine Altbauwohnung im Landhausstil – anhand dieses Einrichtungsstils wird die Natur in Räumlichkeiten geholt. Naturfarben und traditionelle Muster wie Karos oder florale Motive zeichnen den Landhausstil aus und unterstreichen den gemütlichen Charme. Um jedoch nicht in zu blasse Farbkombinationen zu verfallen sorgen frische Akzente für eine abwechslungsreiche Optik.

Naturfarben, sowie ein zurückhaltendes dunkelblau oder ein kräftiges Rot werden mit klassischem Wollweiß, oder Metalltönen arrangiert, um für einen gemütlichen und rustikalen Stil zu sorgen. Wer es etwas dezenter möchte greift auf neutralen Erdtönen wie Beige und Braun zurück. Softe Eyecatcher werden mit sanften Pastelltönen wie Altrosa, Hellgelb oder Babyblau erzielt und verleihen einen ganz besonderen Charme.

Eine zusätzliche persönliche Note wird durch die unterschiedlichen Farbnuancen des Holzes verliehen. Sei es eine klassische, warme Lärche oder eine Eiche, welche anhand der verschiedenen Astvariationen eine neue Atmosphäre erzeugen, in jedem Fall ist mit den Naturholzböden von mafi eine entspannende und wohltuende Atmosphäre geschaffen.

Landhausstil – von modern bis rustikal

Der authentische Landhausstil wird vor allem mit seinen neueren Varianten immer beliebter. Der Vintage-Stil, Shabby Chic oder ein sogenannter Used-Look kombinieren den rustikalen Einrichtungsstil mit einem verspielten Charme und versprühen eine gemütliche Optik im Raum.

Schwere, massive Möbel und filigrane Verzierungen sind klassische Elemente für den authentischen Landhausstil. Große Möbelstück werden primär mit dem rustikalen Einrichtungsstil in Verbindung gebracht. Anhand eines Holzfußbodens, sowie kleineren Dekorationselementen wird der Cottage-Charme ebenfalls vermittelt. Die Kombination mit natürlichen Stoffen setzen den Holzboden perfekt in Szene und der Landhausstil wird auch ohne massive Vintage-Möbel erzielt.

Geborgenheit, Wärme und ein nostalgischer Charme. Um den Landhausstil umzusetzen heißt es jedoch nicht immer grobe, massive Materialien zu verwenden. Der moderne Landhausstil bindet aktuelle Stilmittel mit ein. Naturbelassene, geölte Holzböden oder Möbel aus hellem Holz mit sichtbaren Strukturen sind charakteristisch für die moderne Interpretation. Gerade Linien, sowie schlichte Raumelemente werden gewählt, anstelle von Schnörkeln und Zierelementen. Es handelt sich um einen Stilmix, welcher auch gerne alte Schmuckstücke miteinbindet und diese zu einem Blickfang gestalten. Ein moderner und eleganter Stil entsteht, welcher die Vielfalt des gemütlichen Looks präsentieren.

Auf den Boden der Tatsachen - mafi Naturholzböden im Landhausstil

Durch die Vielfalt der mafi Holzboden Kollektion ist dieser Stil ideal zu verfolgen. Die verschiedensten Holzarten mit Astvariationen erzeugen eine ganz neue Atmosphäre im eigenen Zuhause, so fühlt man sich als wäre man in einem Landhaus und kann den Duft heimischer Nadel und Laubbäume einatmen. Ideal um einen klaren Kopf zu bekommen und wieder neu durchzustarten. Das positive Raumklima und der subtile Holzgeruch werden durch die offenporige, natürliche Veredelung der Böden erzielt. Besonders nach dem Bodenwischen entfaltet das Holz seinen ganzen Duft.

Optisch gehören zum Landhausstil Äste und markante Eigenschaften des Holzes. Auch bei der Brüstung wird gerne auf stark gebürstete Variante zurückgegriffen, um die Haptik der Oberfläche zu verstärken. Bei den Ölungen dominieren natur oder weiß geölte Oberflächen. Die Dielen sind zumeist großformatig, bei mafi finden Sie diese Böden unter dem Begriff "Breitdielen mit Längen bis 5m und Breiten bis 300mm".

Der Landhausstil kombiniert traditionelle Möbel mit einem reduzierten und dennoch authentischen Holzboden. Anhand einem Naturholzboden aus Eiche Astrein oder einer Uni Esche wird massives Mobiliar in Szene gesetzt und ein Kontrast zwischen rustikal und zurückhaltend entsteht. Die Leichtigkeit des Holzfußbodens sorgt dafür, dass eine frische Atmosphäre, trotz der massiven Einrichtung, bestehen bleibt.

Verschiedene Breiten – die Parkett-Verlegeart für den Landhausstil

Natürlichkeit charakterisiert den Landhausstil. Anhand einer Verlegung mit unterschiedlichen Breiten wird diese zusätzlich unterstrichen. Es entsteht ein Unikat, welches für Nachhaltigkeit steht. Mafi zeichnet sich für ein nachhaltiges Wirtschaften der Ressourcen aus. Bei der Aufarbeitung eines Baumstammes fallen unterschiedliche Breiten als auch Längen an. Früher als auch heute können diese auch in den Bodenflächen verarbeitet werden. Gerade der Landhausstil steht für eine natürliche Leichtigkeit. Die verschiedenen Dimensionen verkörpern einen eigenen Charme, welche ein stilistisches, sowie bodenständiges Gesamtbild erzeugen.

Reduzierter Materialmix für mehr Gemütlichkeit

Für besonders viel Gemütlichkeit ist gesorgt, wenn viele räumliche Details aus demselben Holzmaterial bestehen. Wände und Türen mit dem Fußboden zu kombinieren sorgen für einen extravaganten Landhausstil. Ein reduzierter Materialmix unterstreicht hochwertige Designkonzepte und schafft Geborgenheit in jedem Raum. Holz als Identität stiftendes Material zu verwenden bringt ästhetische, sowie geschmackvolle Eigenschaften mit sich und lässt sich vor allem mit dem Landhausstil perfekt kombinieren, da sich dieser durch Holzelemente auszeichnet.

Der Landhausstiel steht primär dafür eine gemütliche Atmosphäre zu versprühen ob in authentischer oder in moderner Interpretation, in jedem Fall sorgt er für ein Ambiente, welches Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlt.

Senden Sie uns eine Anfrage

Wir helfen Ihnen gerne bei jedem Anliegen.

Anfrage